Bildergalerien

Für Ihre Privatsphäre

Falls Sie sich nicht in der Bilder-Galerie veröffentlicht sehen möchten, schicken Sie bitte eine kurze Nachricht per E-Mail an jahn@(*** please remove ***)moinmoin.de und das betreffende Bildmaterial wird kurzfristig entfernt. (Datenschutz)

  • Neumünster (ger) – Der stellvertretende Stadtpräsident Bernd Delfs und Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras luden am vergangenen Freitag, 10. Januar, von 18 bis 20 Uhr zum Neujahrsempfang der Stadt Neumünster im Museum Tuch + Technik ein. Alle Bürgerinnen und Bürger wurden herzlich willkommen geheißen, um gemeinsam mit den Stadtoberhäuptern auf das neue Jahr anzustoßen. „Dies ist für uns eine willkommene Gelegenheit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und einen Ausblick zu richten auf die vielfältigen Aufgaben, die im Jahr 2020 vor uns liegen. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger auch, sich in das Goldene Buch der Stadt Neumünster einzutragen“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras, der auch die Neujahrsansprache hielt. Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger war durch Krankheit leider verhindert. Ein Gebärdensprachdolmetscher übersetzte die Rede für gehörgeschädigte Mitbürger. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Formation „Side by side“. Darüber hinaus wurden die Landessieger aus Neumünster im Leistungswettbewerb der Handwerksjugend geehrt. Kulinarisch gab es kleine Köstlichkeiten von „Johann und Amalie“ aus dem Stadthallenrestaurant. Viele Gespräche wurden geführt und der eine, oder andere entdeckte bekannte wieder, die er lange nicht gesehen hatte.. .
    Fotos: Gerlach

  • Bad Bramstedt (hot) – Mit Schwung ging’s beim Neujahrsempfang der Stadt in die 20er-Jahre. Der Gospelchor MaMaSpirit und die Trommelgruppe Djembala Talking Drums sorgten für Stimmung im Saal. Und unter dem Motto „Frieden! Im Libanon und weltweit“ rappten die Sternsinger der Katholischen Kirchengemeinde Jesus Guter Hirt diesmal ihre Botschaft. Bei ihrer ersten Neujahrsansprache kochte Bürgermeisterin Verena Jeske im übertragenen Sinne mit den Gästen und verriet ihr Grundrezept zur Weiterentwicklung der Stadt. Traditionell wurden bei dem Empfang im Kurhaustheater auch wieder verdiente Bürger und erfolgreiche Sportler geehrt. .
    Fotos: Otto

  • Kreis Steinburg (sn) – Prost Neujahr! Bei zahlreichen Partys feierten die Steinburger in mehreren Orten in der Silvesternacht in das neue Jahr.
    Highlight im theater itzehoe: Nachdem das „Thalia Theater Wien“ in zwei Vorstellungen die beliebtesten Operetten-Melodien aufgeführt hatte, zelebrierte der Itzehoer Pyrotechniker Daniel Zeise ein professionelles siebeneinhalbminütiges Feuerwerk zur klassischen Vivaldi-Musik.
    In der Innenstadt feierten die Besucher dann Partys in verschiedenen Locations – ob „Eckpunkt“, „Bar Hoge Kant“, „Lauschbar“ oder „Liberty“. Die größte Party der Stadt fand wieder einmal in der eigentlich geschlossenen Diskothek „Cheyenne Club“ statt.
    Auch in der Wilstermarsch ging es heiß her. Im „Kulturhaus“ Wilster und in der Sporthalle Brokdorf feierten die Gäste bis in den Morgen das neue Jahr.
    Fotos: Schreiber

  • Neumünster (ger) - Am 24. 12. war es wieder soweit, ab 12 Uhr gab es was auf die Ohren auf dem Großflecken von Neumünster: Musiker des Blasorchesters Tungendorf hatten sich in den Fenstern der Häuser an der Holstenstraße versammelt, um traditionelle Weihnachtslieder zum Besten zu gegeben. Auch auf dem Cafe` Klatsch standen Bläser und stimmten feierlich mit ein. Es gehört zu Weihnachten in Neumünster dazu wie Christstollen und Tannenbaum und ist zu einer Kultveranstaltung geworden. Der Weihnachtsmarkt ist noch bis zum 30. Dezember offen, Es wurde an einigen Buden Glühwein ausgeschenkt. Auch die Eisbahn und Wurstbuden waren offen. Eine Abordnung von Neumünsteraner Chören sang gemeinsam mit dem Publikum drei Klassiker und Christina Heeschen traditionell das Ave Maria, was einige Besucher zu Tränen rührte. Christian Funk aus Hamburg sang „Hallelujah“ zusammen mit Christina. Der „Weihnachtsmann“ verschenkte Gebackenes an die Kleinen und Großen und es wurde wieder für „Neumünsteraner Kinder in Not“ gesammelt. Ein schöner vorweihnachtlicher Abschluss ging zu Ende.
    Fotos: Gerlach

#------------------------------------------------------------------------------------------ # Plugilo #------------------------------------------------------------------------------------------