Bildergalerien

Für Ihre Privatsphäre

Falls Sie sich nicht in der Bilder-Galerie veröffentlicht sehen möchten, schicken Sie bitte eine kurze Nachricht per E-Mail an jahn@(*** please remove ***)moinmoin.de und das betreffende Bildmaterial wird kurzfristig entfernt.

  • Neumünster (ger) - Am Donnerstag, 14. September wurde die Weinköste von der Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger und dem Mädchenmusikzug Neumünster eröffnet. Aufgrund der großen Nachfrage, begann die Köste, wie letztes Jahr auch, schon am Donnerstag und endete am Sonnabend gegen 24 Uhr. Ob Weinkenner oder Genießer, jeder fand seinen Lieblingswein. Die Händler informierten das Publikum mit fundiertem Wissen rund um die Produktion, Lagerung und Rebsorten. Natürlich gab es neben Wein auch Cocktails, Bier und andere leckere Getränke. Auch an die Gaumenfreuden wurde gedacht: Scampi, Steaks, Grill und Backwaren sowie Käsespezialitäten erfreuten die zahlreichen Besucher. Das Rahmenprogramm wurde jeden Tag ab 18 Uhr von zahlreichen Künstlern gestaltet. Auf der Liste der Acts standen die Acoustic Gentlemen, Coeur Balla, Before the Amplifires, Michael Weiß Jazzband sowie diverse andere Künstler. Darüber hinaus gab es jeden Abend von der Showgruppe „Illuminati“ eine Feuershow auf der Teichbrücke. „Lassen Sie sich einfach treiben und erleben Sie die Leckereien und die musikalische Stimmung bei herrlichem Spätsommerwetter“, so Michael Keller vom Citymanagement.
    Fotos: Gerlach

  • Neumünster (pgo) - Die Eröffnung der diesjährigen Weinköste war durch eher nordisches Wetter geprägt. Die Besucher waren trotzdem sichtlich gut gelaunt und genossen die edlen Tropfen, das hochkarätige kulinarische Angebot und die stimmungsvolle Livemusik.
    Fotos: Gottschalk

  • Itzehoe (mk) - Bei strahlendem Sonnenschein wagten sich am Sonntag, 10. September, 37 Teilnehmer im Alter von sechs bis 75 Jahren in ihren tollkühnen Kisten die Dorfstraße hinunter. Der Kreisjugendring Steinburg zu einem Seifenkistenrennen eingeladen. Gleichzeitig lockte auch die Wankendorfer Immobilienverwaltung zu ihrer Spaß- und Spielmeile, auf der sich zahlreiche Vereine und Institutionen präsentierten und mit Aktionen für jede Menge Kurzweil sorgten.
    Fotos: mk

  • Kellinghusen (tc) - Tausende von Besuchern sind am letzten Samstag wieder zum Weinfest nach Kellinghusen gekommen. Der Kaufmännische Verein Kellinghusen (KVK) hat wieder mit Herz und Leidenschaft bewiesen, dass dieses Fest zu den schönsten der Region zählt.
    Fotos: Claaßen, Schreiber

  • Neumünster (ger) - Am Samstag, 9. September, zeigte sich Neumünster wieder von seiner besten, der musikalischen Seite. Von 11 bis 17 Uhr präsentierten sich Solisten, Bands, Chöre und Orchester beim größten Straßenmusikspektakel Norddeutschlands "BaDaBoom!" bereits zum siebenten Mal. Für die neun vorbereiteten Spielorte rund um Großflecken, Kleinflecken, Fürsthof 1+2, Holstenstraße, Lütjenstraße, Ex Vivano, TresenTotal und "Die Brücke" hatten sich mehr als 49 Solist/Innen, Duos, Ensembles und Bands angemeldet. Das Wetter gestaltete sich bis circa 13:30 etwas suboptimal, aber die Musiker ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen und spielten sich in die Ohren der Zuhörer. Sie repräsentierten unüberhörbar die musikalische Seele der Stadt, um sich neue und zusätzliche Chancen für ihre Musik zu eröffnen. “Wer Live-Musik liebt, sollte sich dieses vielfältige Festival nicht entgehen lassen. Kommt in die Stadt, kommt nach Neumünster und erlebt Musik live |unplugged / unkonventionell / Open Air / gefällig bis provokant / laut und leise / leidenschaftlich und temperamentvoll“, so Jens Sauerbrey vom Koordinationsteam. Es war wieder klasse, was da geboten wurde…! Aber, wie heißt es so schön: „Nach BaDaBoom ist vor BaDaBoom!“
    Fotos: Gerlach

  • Großenaspe (voi) – Heimisches Gewerbe sowie Spaß und Spiel im großen Stil lockten am vergangenen Sonntag rund 4.000 Besucher zum Sommervergnügen des Gewerbevereins Großenaspe, der in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert, in das Industriegebiet Am alten Sportplatz. Pünktlich um 10.10 Uhr fiel der Startschuss, und der Vorsitzende des Vereins, Alexander Hahn, konnte viele große und kleine Besucher auf der Festmeile herzlich begrüßen.
    Fotos: Voiges

  • Bad Bramstedt (pkr) - Wie in jedem Jahr war auch diesmal am ersten Septemberwochenende der traditionelle Herbst-Jahrmarkt auf dem Bleeck ein Magnet für Kinder, junge Leute, Familien und natürlich auch für Besucher älteren Semesters, die sich das Vergnügen zwischen Zuckerwatte, Bratwurstduft, Lose ziehen und Karussellfahrten auf keinen Fall entgehen lassen wollten.
    Fotos: Kruse

  • Bad Bramstedt (pkr) - Einen stimmungsvollen und fröhlichen Abend erlebten die Besucher des fünften bvv-Weinfestes auf der Osterau-Insel. Leckereien, wie Zwiebelkuchen, Pizza oder schwäbische Maultaschen mit Röstzwiebeln und Tomatenpesto, bildeten die Grundlage für den einen oder anderen köstlichen Tropfen aus verschiedenen Weinanbaugebieten oder ein erfrischendes Bier, während auf der Bühne rockige Livemusik gespielt wurde.
    Fotos: Kruse

  • Neumünster (kle) - Promoter Rene Hildebrandt vom Germanen Boxstall Kiel hat nicht zu viel versprochen, indem er schon im Vorfeld den WM Fight zwischen dem Lüneburger Toni Camin und Dejan Milicevic aus Rumänien als Kracher angekündigt hat. So war es dann auch. Nach fünf Stunden Boxen bildete der WM Kampf der WBU in einer wahren Ringschlacht den Höhepunkt einer großartigen Boxveranstaltung. Hochmotiviert und erstklassig auf diesen Kampf vorbereitet, gingen beide Boxer in einem mitreißenden WM Kampf über 12 Runden ein außergewöhnlich hohes Tempo. Es war ein Fight auf Augenhöhe, allerdings mit den klareren Treffern für Camin. Zum Finale waren sich die Punktrichter allerdings einig und werteten den Kampf mit 3:0 Stimmen für Toni Camin. Die Veranstalter von Schwalebräu und dem Germanen Boxstall Kiel konnten am Ende ein positives Fazit dieser 1. Open Air Veranstaltung ziehen. Überzeugten von den Lokalmatadoren Marcello Lenz und Jakob Jakobi mit guten Leistungen und konnten den Ring als Sieger verlassen, so musste Mario Lenz gegen Filipe Da Silva aus Mosambik sein ganzes Können aufbieten um diesen Kampf gegen ein technisch gut ausgebildeten Gegner Unentschieden zu boxen. Frank Blümle aus Neumünster musste seinen Kampf, trotz großartiger Unterstützung vom Publikum gegen Angelo Venjakob wegen einer Schulterverletzung aufgeben. Der Boxsport hat seinen Weg in großartiger Manier wieder nach Neumünster gefunden. Nach dieser gelungenen Veranstaltung vor einer mit 500 Zuschauern begeisterten Kulisse, sollte den Boxromantikern von Neumünster wieder das Herz aufgehen. „Das Boxen in Neumünster ist zurück und im nächsten Jahr sehen wir uns wieder“, versprach Hildebrandt.
    Fotos: Klebenow

  • Hohenwestedt (pgo) - Teams aus 23 Dörfern sorgten mit vollem Einsatz dafür, dass der Hallo-Partnertag zum Highlight der Hohenwestedt-Woche wurde. Erstmalig gewann die Partnergemeinde Müncheberg (Brandenburg) in der Gesamtwertung.
    Fotos. Gottschalk

  • Neumünster (kle) - Der Wunsch einmal im Rampenlicht oder auf den Bühnen dieses Landes zu stehen war groß: Weit über 100 Zuschauer schauten den Kandidaten bei dem Versuch sich mit ihren Vorführungen bei den Moderatoren der Ufa in der Holsten-Galerie zu bewerben, über die Schulter. Ob Musiker, Maler oder Modell, die Show war sehr vielfältig und unterhaltsam. Highlight dieses Castings war dann die Autogrammstunde mit Schauspielerin und „Unter uns“ Star Claudelle Deckert, die im Blitzlichtgewitter hunderter Handyfotografen souverän alle Wünschen nach Fotos und Autogrammen erfüllte.
    Fotos: Klebenow

  • Schenefeld (mk) – Rotkäppchen, Aschenputtel, das tapfere Schneiderlein, der Froschkönig oder Ali Baba und die 40 Räuber – sie alle waren zu Gast beim Kinder- und Lichterfest, zu dem der Gewerbe- und Bürgerverein Schenefeld in den Hohenzollernpark eingeladen hatte. Zunächst wetteiferten 150 Kinder um die Königswürde, indem sie Erbsen zählten, den Tisch andeckten, Knöpfe annähten oder einfach nur Geschick beim Dosen werfen, Gummistiefelweitwurf oder Enten angeln bewiesen. Der Kinderolympiade schloss sich der bunte Nachmittag für Jedermann an. Am Abend begann das Lichterfest mit einem Fackelumzug durch die Gemeinde, ehr um 22 Uhr das Feuerwerk für den Höhepunkt sorgte.
    Fotos: mk