Bildergalerien

Für Ihre Privatsphäre

Falls Sie sich nicht in der Bilder-Galerie veröffentlicht sehen möchten, schicken Sie bitte eine kurze Nachricht per E-Mail an jahn@(*** please remove ***)moinmoin.de und das betreffende Bildmaterial wird kurzfristig entfernt. (Datenschutz)

Neujahrsempfang der Stadt Bad Bramstedt: Sonntag, 6. Januar


Bad Bramstedt (hot) – „Unsere Stadt ist in Bewegung“, blickte Bürgervorsteherin Annegret Mißfeldt in ihrer Neujahrsansprache auf die derzeitige Situation in der Rolandstadt. Das merke man an vielen Ecken und Enden. Die drohende fachärztliche Versorgung, der Ausbau und Erhalt der Straßen und Brücken, die Zukunftsfestigkeit der Feuerwehr, die Ansiedlung neuer Gewerbeunternehmen und der Erhalt und die Weiterentwicklung der Bildungslandschaft seien einige „Baustellen“, die in diesem Jahr noch angegangen werden müssen. Für Hans-Jürgen Kütbach war es der letzte Neujahrsempfang in seiner Funktion als Bürgermeister. Auch wenn die offizielle Verabschiedung vom scheidenden Bürgermeister erst Ende des Monats ist, ließ es sich Mißfeldt nicht nehmen, Kütbach jetzt schon einmal Danke zu sagen für seine „engagierte, selbstlose und zupackende Tätigkeit für Bad Bramstedt“. Ganz herzlich begrüßte sie die zukünftige Bürgermeisterin Verena Jeske, die im Publikum saß, und wünschte ihr einen „guten, einen tatkräftigen Einstieg“. Traditionell wurden auf dem Empfang verdiente Bürger und Sportler geehrt. Für die musikalische Umrahmung sorgten „Beauty and the Beats“ von der Kreismusikschule und das Frauenchorensemble „Vocaladies“. Der Auftritt der Sternsinger von der katholischen Pfarrgemeinde Jesus Guter Hirt rundete das Rahmenprogramm ab.
Text/Fotos: Otto

Zurück zur Auswahl
Seite 1 von 2
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Seite 1 von 2