Moin Jobfinder

Unfall mit vier Verletzten

Autos prallten aufeinander

Hohenaspe (fs) - Ein Großaufgebot an Einsatzkräften rückte am gestrigen Donnerstagnachmittag, 11. Mai, zu einem schweren Verkehrsunfall an die L127 bei Hohenaspe an. Gegen 16.10 Uhr stießen auf dem Kreuzungsbereich zwei Fahrzeuge zusammen, insgesamt waren vier Menschen beteiligt. Nach Polizeiangaben wollte ein 84-Jähriger mit seiner Begleiterin in einem Seat aus Richtung Hohenaspe nach links Richtung Itzehoe abbiegen, als der Mann die Vorfahrt eines Dacia mit einer 37-Jährigen und ihrem dreijährigen Kind missachtete. Mit hoher Geschwindigkeit prallten die Fahrzeuge zusammen. Neben zahlreichen Rettungswagen wurden auch die Freiwilligen Feuerwehren Hohenaspe, Kaaks und Schenefeld zur technischen Hilfeleistung an die Unfallstelle alarmiert. Beim Eintreffen war kein Unfallbeteiligter eingeklemmt, woraufhin sich die Maßnahmen der Feuerwehrleute auf das Abklemmen der Batterie sowie der Beseitigung der Trümmer beschränkte. Nach Angaben von Pressesprecher Christian Mandel wurde die 37-Jährige Frau gelb (mittelschwer) kategorisiert und die drei weiteren Unfallbeteiligte grün (leichtverletzt). Alle vier kamen zur weiteren Untersuchung in umliegende Krankenhäuser. Die L127 musste für die Maßnahmen für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden. Ein Abschleppunternehmen aus Dägeling entfernte die Unfallfahrzeuge, die bei der Kollision Totalschäden erlitten, aus dem Kreuzungsbereich. Foto: Sprenger

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken

Veranstaltungen

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.

X