Bildergalerien

Für Ihre Privatsphäre

Falls Sie sich nicht in der Bilder-Galerie veröffentlicht sehen möchten, schicken Sie bitte eine kurze Nachricht per E-Mail an jahn@(*** please remove ***)moinmoin.de und das betreffende Bildmaterial wird kurzfristig entfernt. (Datenschutz)

bvv-Herbstfest in Bad Bramstadt: 26. September


Bad Bramstedt (hot) – Die Besucher und die Veranstalter vom Bürger- und Verkehrsverein Bad Bramstedt und Umgebung (bvv) strahlten mit der Sonne um die Wette: Rund 2.500 Besucher waren am vergangenen Sonntag nach Angaben von bvv-Eventmanager Thomas Will beim bvv-Herbstfest auf den Beinen, um durch die Rolandstadt zu bummeln und zu shoppen. „Unter den aktuellen Corona-Bedingungen ist das ein wirklich tolles Ergebis“, so Will. „Wir haben eine gute Mischung von Jung und Alt. Man merkt, dass die Leute wieder hungrig sind, etwas zu unternehmen. Und das Wetter spielt auch mit“, begründet er den tollen Zuspruch. Und dann war ja auch noch Bundestagswahl an dem Tag. „Wir sind erst zur Wahl gegangen, jetzt wollen wir noch ein bisschen Shoppen“, sagten Rolf und Gudrun Neuhaus und stärkten sich erst einmal bei Sönkes Schnellimbiss auf dem Kirchenbleeck. Auch die Bad Bramstedter Sven und Jasmin Marske mit Tochter Leene und Alena Scheller mit Tochter Line bummelten durch die Innenstadt. „Das schöne Wetter ist doch ideal dafür“, sagten sie. Und die Eltern ließen sich ein Gläschen Wein vom Weinkontor Bad Bramstedt schmecken. „Gleich wollen wir mit den Kindern zu Marieni‘s.“ Denn da war Kinderschminken angesagt. Insgesamt 25 Geschäfte, mehr als zunächst angemeldet, hatten ihre Türen zum verkaufsoffenen Sonntag geöffnet und hatten sich tolle Aktionen ausgedacht. Auch wenn es in einigen Geschäften etwas ruhig anlief, so waren die meisten Geschäftsleute fast durchweg zufrieden mit der Resonanz durch die Kundschaft. Eine Hommage an die Rolandstädter gab‘s von Ingrid Engel vom „findefuxx“ am Kirchenbleeck: „Die Bad Bramstedter sind treu. Die kommen bei jedem Wetter.“ Das Team der Buchhandlung hatte eine Gewinnaktion mit dem Baumservice Nils Blam aus Hagen vorbereitet. Zu gewinnen gab‘s Gutscheine vom Baumservice und vom „findefuxx“. Angela und Andreas Schroedter von der „Geschenkidee“ am Maienbeeck freuten sich auch über regen Zulauf, „entspannte Kunden und gute Gespräche“. „Die Schränke sind durchs ,Corona-Aufräumen‘ leer, die Leute brauchen wieder viele Sachen“, so Andreas Schroedter. Auf dem Bleeck präsentierten sich neben dem Autohaus Ungermann (Mitsubishi) und der Pflegegruppe Gau auch die Stadtwerke Bad Bramstedt. Sie informierten die Besucher über die Themen E-Mobilität, Öko-Strom und Öko-Gas. Zudem stand das Energie-Mobil vom SHeff-Z für Interessierte offen. Dort gab‘s infos dazu, wie die Energiewende durch einen Umbau des Energiesystems gelingen kann. Immer aktiv: Das DRK und das Jugendrotkreuz Bad Bramstedt stellten ihr Fahrzeug vor und zeigten, was sie so alles auf bzw. im Kasten haben. An der Ecke Maienbeeck/Landweg waren gastronomische Stände aufgebaut, die Kinder hatten ihren Spaß auf dem Kinderkarussell. Um sich zu stärken, machten es sich die Bad Bramstedter Anton und Heidrun Köllmann mit ihren Nachbarn Axel und Anke Chilcott auf der Bank vor dem Südfrüchteparadies im Landweg gemütlich. Sie stärkten sich bei Kürbiscreme-Suppe und Rote-Beete-Salat. Und wer sich musikalisch unterhalten lassen wollte, auch an den war gedacht. Der Drehorgelspieler Josef Jäger aus Norderstedt zog durch die Stadt und erfreute mit flotten Tönen.
Text/Foto: Otto

Zurück zur Auswahl