Großfeuer in Neumünster

Aufwendiger Einsatz mit großer Hitze (update)

Fotos: Thomas Nyfeler (honorarfrei)

Neumünster (Nyf) - Die Einsatzkräfte kämpfen aktuell noch gegen Glutnester und Brände im Müllberg in den Rotten an, der Einsatz wird noch einige Stunden andauern. Derzeit werden die brennenden Müllmassen aus dem Gebäude transportiert und draußen abgelöscht.  Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr Neumünster auch alle Freiwilligen Feuerwehren aus dem Stadtgebiet, Wittorf, Tungendorf Stadt, Tungendorf Dorf, Mitte, Gadeland und Einfeld, sowie die Freiwillige Feuerwehr Bönebüttel-Husberg, Padenstedt, Bordesholm und Rendsburg. Des Weiteren vor Ort waren die  Regieeinheit, die TEL und das DRK vor Ort im Einsatz.

Oberbürgermeister Tobias Bergmann verschaffte sich am Vormittag einen Überblick an der Einsatzstelle. „Ich konnte mir hier ein Bild der Lage machen, es ist dramatisch was hier heute Nacht passiert ist. Ich bin heil froh, dass es keinen Personenschaden gab, jedoch einen hohen Sachschaden. Ich bin tief beeindruckt, über die professionelle Zusammenarbeit zwischen der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehren auch aus dem Umland und mit der SWN, das war eine große Leistung. An solchen Tagen sieht man, wie wichtig es ist, eine leistungsfähige Berufsfeuerwehr und leistungsfähige Freiwillig Feuerwehren zu haben. Danke für alle, die dort mitgeholfen haben, sehr professionell.“, sagte OB Tobias Bergmann vor Ort. Der 1.Stadtrat Michael Knapp war ebenso am frühen Morgen vor Ort und dankte den Einsatzkräften.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.