Erwischt!

Erschleichen von Leistungen?

Nortorf/Neumünster (ots) - Gestern Mittag wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Zug von Nortorf nach Neumünster gerufen. Ein junger Mann war ohne Fahrkarte im Zug angetroffen worden.

Bei Ankunft des Regionalexpress im Bahnhof Neumünster nahmen sich die Bundespolizisten des Falls an. Es stellte sich heraus, dass der 25-jährige Iraner in Nortorf über den geschlossenen Bahnübergang gelaufen war um den Zug noch zu erreichen. Eine Fahrkarte hatte er außerdem nicht gelöst, sodass eine "Schwarzfahrt" im Raum stand. Der Mann wurde über sein Fehlverhalten am Bahnübergang aufgeklärt.

Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Erschleichen von Leistungen sowie ein Bußgeld von 350 Euro.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.