Schwerer Unfall in Auufer

71-jähriger Autofahrer wurde schwerverletzt in Hamburger Klinik geflogen

Die Rettungskräfte mussten die Fahrzeugseite aufschneiden, um den Fahrer zu bergeb. Fotos: Freiwillige Feuerwehr Kellinghusen

Ein Großaufgebot an Rettungskräften war an dem Einsatz beteiligt.

Auufer (ots) – Montagnachmittag hat sich in Auufer ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Der Fahrer erlitt dabei schwerste Verletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Hamburger Krankenhaus.
Gegen 15.45 Uhr befuhr ein 71-Jähriger samt Anhänger die Hauptstraße in Auufer aus Richtung Wittenbergen kommend in Richtung Wulfsmoor. In einer Rechtskurve kam der Mann aus nicht geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, geriet in den dortigen Graben und stieß gegen eine Feldzufahrt. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Wittenbergen und Kellinghusen bargen den Fahrzeugführer aus dem auf der Seite liegenden Wagen. Ein Hubschrauber brachte den Senior mit Kopfverletzungen in eine Klinik.
An dem Unfallwagen und an dem Anhänger entstand jeweils Totalschaden.
Zur Bergung des Unfallwracks, für die Rettungsmaßnahmen und zur Unfallaufnahme war die Straße für rund zwei Stunden gesperrt. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es dadurch nicht.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2020 38

#------------------------------------------------------------------------------------------ # Plugilo #------------------------------------------------------------------------------------------