Polizei fahndet nach Handtaschenräuber

Wer erkennt den Mann auf diesem Phantombild?

Quelle: Polizei Itzehoe

Itzehoe (tc) – In letzter Zeit haben sich die Raubüberfälle auf ältere Damen gehäuft. Teilweise wurden die Seniorinnen zu Boden geworfen, um dann die Handtaschen zu stehlen.
Am Mittwoch, 22. Mai, ist gegen 12.45 Uhr die erste Seniorin im Klosterhof Opfer eines Handtaschenraubes. Gegen 13.45 Uhr wurde eine weitere Frau in der Wallstraße überfallen. Am Donnerstag, 23. Mai, folgte gegen 13.40 Uhr ein Raub auf eine Seniorin in der Straße Großer Wunderberg. Wenige Minuten später wurde die Handtasche einer älteren Dame in der Reichenstraße gestohlen.
„Es ist nicht auszuschließen, dass mehrere Täter  – teilweise recht brutal – am Werk waren“, so Polizeisprecher Stefan Hinrichs. Nach Angaben eines der Opfer der Raubtaten der letzten Woche hat die Polizei nun ein Phantombild fertigen können und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. „Einer der Täter konnte sehr sicher als der junge Mann auf dem Phantombild beschrieben werden.“ Er wird als 18 bis 20 Jahre alt, etwa 1,70 bis höchstens 1,80 Meter groß beschreiben. Er trug eine schwarze Jogging- oder Trainingshose und eine entsprechende Jacke mit jeweils weißen Applikationen an der Seite. Er hatte kurze dunkle Haare.
Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Itzehoe unter 04821 6020 entgegen.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2021 39

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2021 31

  • Wirtschaft NMS

    Wirtschaft NMS 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken