Bundespolizei macht "Hausbesuch" bei gesuchtem "Schwarzfahrer"

180 Tage Knast

Neumünster (ots) - Gestern Morgen, 27. Januar, machte die Flensburger Bundespolizei einen "Hausbesuch" bei einem Mann in Neumünster. Gegen den 32-jährigen Deutschen lag ein Haftbefehl vor. Der Mann war zur Zahlung einer Geldstrafe von insgesamt 2854  Euro verurteilt worden. Da er bislang nicht gezahlt hatte, fahndete die Staatsanwaltschaft mit Haftbefehl wegen Erschleichen von Leistungen nach dem Mann. Er wurde angetroffen und die Bundespolizisten eröffneten ihm den Haftbefehl. Da er die festgelegte Geldstrafe in Höhe von 2854,- Euro nicht begleichen konnte, wurde er verhaftet. Im Anschluss wurde der Mann in die JVA eingeliefert und verbringt dort jetzt die nächsten 180 Tage.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2021 39

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2021 31

  • Wirtschaft NMS

    Wirtschaft NMS 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken