GEDENKEN AM VOLKSTRAUERTAG

Kranzniederlegung auf der Klosterinsel

Foto: Prima Wochenende

Neumünster (pm) - Die SPD Neumünster gedenkt am Volkstrauertag der Opfer des Nationalsozialismus. Die Kranzniederlegung am Stein auf der Klosterinsel findet am Sonntag, den 13. November um 10 Uhr statt. Dabei wird der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Rathausfraktion Frank Matthiesen einige Worte des Gedenkens an die Anwesenden richten.
„Vor 80 Jahren geschah in unserem Land unsägliches Unrecht und Leid. Mit der Wannseekonferenz im Januar und dem Auschwitz-Erlass im Dezember nahm die Verfolgung, Deportation und Ermordung von Jüdinnen und Juden, Sinti und Sintize, Roma und Romnja eine neue Dimension an. Gemeinsam wollen wir diesen Ereignissen am Volkstrauertag 2022 gedenken: ‚Den Toten zur Ehre, den Lebenden zur Mahnung - nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus. Unsere Verantwortung endet nicht.‘“, so Ratsherr Frank Matthiesen.
Bürgerinnen und Bürger, die sich dem Gedenken anschließen möchten, sind herzlich willkommen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.