Aus dem Kieler Rathaus nach Neumünster

Kathrin Teichert wird Fachdienstleiterin Stadtplanung und -entwicklung bei der Stadt

Foto: Lh Kiel - Bodo Quante

Neumünster (pm) - Die leitende Baudirektorin Kathrin Teichert wird ab 1. Dezember neue Fachdienstleiterin Stadtplanung und -entwicklung bei der Stadt Neumünster. Nach dem Wechsel von Ute Spieler im Dezember 2020 als Kreisrätin in den Landkreis Gifhorn war die Stelle vakant.

Die 45-jährige Kathrin Teichert ist derzeit Büroleiterin des Oberbürgermeisters Ulf Kämpfer in der Landeshauptstadt Kiel und betreut dort vorrangig alle Themen im Bereich Stadtentwicklung und Bauen. Sie wurde in Hagen geboren und ist in Niedersachsen aufgewachsen, hat in Aachen Architektur mit dem Schwerpunkt Stadtplanung studiert. Kathrin Teichert hat dann einige Jahre in einem privaten Planungsbüro gearbeitet bevor sie 2011 zur Stadt Kiel kam. Hier war sie zunächst als Referentin im Dezernat für Stadtentwicklung und Umwelt tätig.

„Wir freuen uns mit Kathrin Teichert eine versierte Fachfrau für Stadtplanung und Stadtentwicklung gewonnen zu haben. Mit ihrem Fachwissen wird sie in unserer Stadt Neumünster gewiss wichtige Impulse setzen und Projekte zielführend voranbringen“, formulierten Oberbürgermeister Tobias Bergmann und Stadtbaurätin Sabine Kling.
Zudem konnte die Fachdienstleitung endlich besetzt werden. Der Hauptausschuss der Stadt Neumünster stimmte in seiner Sitzung am
6. September 2022 im nichtöffentlichen Teil der Personalentscheidung zu.

Der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer bedankte sich für die Arbeit der scheidenden Büroleiterin mit den Worten: „Ich bin Kathrin Teichert sehr dankbar für die langjährige und überaus wertvolle Unterstützung meiner Arbeit als Kieler Oberbürgermeister. Die Stadt Neumünster kann sich glücklich schätzen, mit Kathrin Teichert eine professionelle und engagierte Verstärkung für die Stadtentwicklung gewonnen zu haben.“

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.