Moin Jobfinder

Zwischen Boostedt und Neumünster

K 111 gesperrt

Foto: Thommy Weiss / pixelio.de

Neumünster / Boostedt (pm) Der Kreis Segeberg saniert die Neumünsterstraße zwischen Boostedt und Neumünster vom 13. Mai 2024 an auf einer Länge von 2,5 Kilometern. Die Fertigstellung ist für Mitte Oktober 2024 vorgesehen. Die Bauarbeiten können nur unter Vollsperrung der Straße stattfinden, um Verkehrssicherheit, Arbeitsschutz und Bauqualität zu gewährleisten.
Die Asphaltschichten werden abgefräst und wieder neu aufgebaut. Zusätzlich werden die gebundenen und ungebundenen Tragschichten erneuert. Der Kreis Segeberg weist darauf hin, dass die Arbeiten wetterabhängig sind und daher terminliche Verschiebungen nicht ausgeschlossen werden können.
Die Arbeiten starten im 1. Bauabschnitt am Kreisverkehrsplatz in Boostedt. "Die Südumgehung Neumünster – die B 205 – ist zu keinem Zeitpunkt von der Baumaßnahme betroffen", versichert die Pressesprecherin des Kreises Segeberg, Sabrina Müller. Allerdings kann eine Erreichbarkeit der Anlieger für die Dauer der Arbeiten nur eingeschränkt gewährleistet werden.
Von der Baumaßnahme ausgenommen ist der parallel zur Straße verlaufende Radweg. Radfahrer als auch Fußgänger können den Abschnitt während der Arbeiten weiterhin nutzen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken

Veranstaltungen

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.

X