Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

PKW fuhr nach Unfall mit hoher Geschwindigkeit weiter

Neumünster (pm) - Am 28. Juli  ereignete sich im Haart, Höhe Hausnummer 219 (Fußgängerampel Famila), in Neumünster um 20.30 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine 54-jährige ging mit ihrem Hund (schwarzer Labrador) und ihren Einkäufen aus Richtung Famila kommend in Richtung Ruthenberg. Dazu benutzte sie die Fußgängerfurt der ausgeschalteten Fußgängerampel. Nachdem sie bereits drei der vier Fahrstreifen überquert hatte, kam, vermutlich von einem Grundstück, ein PKW mit sehr hoher Geschwindigkeit gefahren, sodass sie ihren Hund so ruckartig zurückziehen musste, dass sie rückwärts zu Boden stürzte. Hätte sie ihren Hund nicht zurückgezogen, wäre der Hund oder sie angefahren worden. Teile ihre Einkäufe zerbrachen und sie zog sich mehrere leichte Verletzungen zu.

Der PKW fuhr mit hoher Geschwindigkeit weiter in Richtung Innenstadt. Die Frau kann lediglich angeben, dass am Steuer eine blonde Person saß.

Zwei Fahrradfahrer boten ihre Hilfe an. Sie werden nun gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 04321/9450 melden, sofern sie Angaben zum Unfallhergang und/oder zu dem flüchtigen PKW geben können.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 12

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Wirtschaft NMS

    Wirtschaft NMS 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken