Zeugen gesucht

Gefährdung des Straßenverkehrs

Foto: Prima Wochenende

Büdelsdorf/Neumünster/BAB7 (ots) - Gegen 17:50 Uhr am vergangenen Dienstag (13. Juli) kam es auf der B203 und der BAB7 (Fahrtrichtung Hamburg) zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs. Ein 28 Jahre alter Lübecker befuhr mit seinem weißen Kleintransporter (Mercedes-Benz mit Lübecker Kennzeichen) zunächst die B203 in Richtung BAB7 und ab der Anschlussstelle Büdelsdorf die BAB7 in Richtung Hamburg. Bereits auf der B203 fiel zwei Zeugen der Kastenwagen auf, da dieser Schlangenlinien fuhr. Zudem wurde der Kastenwagen laut Zeugenaussagen mehrfach in den Gegenverkehr gelenkt, so dass Fahrzeuge aus dem Gegenverkehr Abbremsen und Ausweichen mussten, um einen Verkehrsunfall zu verhindern. Der 28-jährige Lübecker konnte schließlich von Beamten des Polizeiautobahnrevieres Neumünster in Höhe Neumünster Nord gestoppt werden. Bei ihm wurde ein Drogenvortest durchgeführt, welcher positiv auf THC war. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Den Lübecker erwartet ein Strafverfahren.

Zeugen, denen der Kleintransporter aufgefallen ist und insbesondere Verkehrsteilnehmer, welche durch das Fahrverhalten des Lübeckers gefährdet wurden, werden gebeten sich bei dem Polizeiautobahnrevier Neumünster unter 04321-9452520 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.



  • Wirtschaft NMS

    Wirtschaft NMS 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken