Volltrunken mit dem PKW durch Neumünster

Auffällige Fahrweise

Neumünstter (ots) - Gestern (16. Juli) gegen 15.30 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung des 1. Polizeireviers Neumünster ein Opel Astra im Bereich der Kreuzung Am Teich / Gänsemarkt in Neumünster auf, weil auf der Rückbank des Fahrzeuges eine Person nicht angeschnallt war. Der 36 jährige rumänische Fahrer fuhr anschließend sehr langsam und unsicher die Christianstraße weiter Richtung stadtauswärts. Da die Fahrweise sehr auffällig war, stoppten die Beamten das Fahrzeug noch in der Christianstraße.
Der 36 jährige Fahrer zeigte schon beim Aussteigen aus dem Fahrzeug erhebliche Ausfallerscheinungen, er schwankte stark und ließ Gegenstände, die er in der Hand hatte, auf die Straße fallen.
Der Mann selber sprach kein Deutsch, ein Beifahrer konnte aber übersetzen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von 4,68 Promille.
Dem 36 jährigen Rumänen wurde im Anschluss eine Blutprobe am 1. Polizeirevier Neumünster entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.
Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • berufswahl Xtra

    berufswahl Xtra 2020 6

#------------------------------------------------------------------------------------------ # Plugilo #------------------------------------------------------------------------------------------