Vier Linden mussten auf dem Großflecken gefällt werden

Standsicherheit war gefährdet

Neumünster (pm) - Die Stadt Neumünster weist darauf hin, dass jetzt auf dem Großflecken kurzfristig vier Linden gefällt werden mussten.  Aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht und zur Gefahrenabwehr sind die Baumfällarbeiten gestern, 13. Januar, vom Technischen Betriebszentrum (TBZ) durchgeführt worden. Eine Ersatzpflanzung der Bäume ist vorgesehen.
Im September 2019 war auf dem Platz eine Linde plötzlich umgestürzt. Am Stamm des Baumes gab es äußerlich keine Anzeichen für eine Schädigung. Im Inneren war der Stamm der Linde durch Pilzbefall jedoch derart morsch, dass der Baum bei einem geringen Windereignis abgebrochen ist. Glücklicherweise ist dabei nur Sachschaden entstanden. Um festzustellen, ob auf dem Großflecken auch bei anderen Bäumen diese Gefahr besteht, wurde ein externer Gutachter mit der eingehenden Untersuchung weiterer Bäume beauftragt. Bei vier Bäumen wurde festgestellt, dass die Standsicherheit der Bäume gefährdet ist, so dass zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit eine Fällung erforderlich war

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2019 39

  • berufswahl Xtra

    berufswahl Xtra 2019 33

#------------------------------------------------------------------------------------------ # Plugilo #------------------------------------------------------------------------------------------