Unfall

Auf der A7 eingeschlafen

Neumünster (ots) - Am heutigen frühen Morgen um 4 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 7, Fahrtrichtung Süden, kurz vor der  Anschlussstelle Neumünster Nord.
Ein 53 jähriger Kieler war mit seinem Hyundai in Richtung Hamburg unterwegs, als er vermutlich aufgrund von Übermüdung auf das Heck eines LKW auffuhr.
Anschließend schleuderte der PKW Hyundai auf den Grünstreifen, wo er auf dem Dach liegend zum Stillstand kam.
Der 53 jährige Fahrer wurde hierbei leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins FEK Neumünster.
Der 59 jährige LKW Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 30000 Euro.
Den verletzten 53 jährigen Kieler erwartet jetzt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • berufswahl Xtra

    berufswahl Xtra 2020 6

#------------------------------------------------------------------------------------------ # Plugilo #------------------------------------------------------------------------------------------