Überfall in Einfeld

Polizei sucht nach Zeugen

Foto: Prima Wochenende

Neumünster (pm) - Am 30. Dezember gegen 13:45 Uhr wurde ein älteres Ehepaar an ihrer Tür zu ihrem Einfamilienhaus in Neumünster in der Kieler Straße im Stadtteil Einfeld von einem unbekannten Täter nach dem Klingeln angesprochen und in ihr EFH gedrängt. Nach ein paar Minuten gelang es der 79 Jahre alten Frau sich zu befreien und die Polizei zu verständigen. Sie waren auch mit mehreren Streifenwagen schnell vor Ort. Zwischenzeitlich kam den 84-jährige Ehemann ebenfalls vor die Tür. Bei der Absuche des EFH durch die eingesetzten Kräfte konnte der Täter nicht mehr angetroffen werden. Er wird wie folgt beschrieben: 170 bis 180 cm groß, blaue Augen, im Alter zwischen 30 und 50 Jahren. Er sprach hochdeutsch ohne Akzent, war dunkel gekleidet und trug einen Mund-Nase-Schutz.  Das Ehepaar, das nach der Tat ins FEK eingeliefert wurde, konnte die Klinik wieder verlassen. Der Täter erbeutete bei der Tat einen Bargeldbetrag in 3-stelligen Höhe. Die Kriminalpolizei Neumünster bittet die Anwohner*innen und weitere mögliche Zeugen, die vor und nach der Tat Personenbewegungen in den Straßen Am Moor, Kieler Straße, Dorfstraße festgestellt haben, sich bei der Polizei in Neumünster unter der Tel. 04321/9450 zu melden.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.