Stadt Neumünster plant Weihnachtsmarkt

Schritt zur Rückkehr zum normalen Leben

Foto: Szymura

Neumünster (pm) - Oberbürgermeister Tobias Bergmann hat jetzt in Abstimmung mit der Ordnungsbehörde entschieden, dass die Stadt Neumünster die Planungen für einen Weihnachtsmarkt vorantreibt und umsetzt. „Mit der Durchführung eines Weihnachtsmarktes auf dem Großflecken wollen wir in der Coronavirus-Pandemie einen weiteren Schritt zur Rückkehr zum normalen Leben machen. Die Menschen haben in den vergangenen eineinhalb Jahren auf vieles Liebgewonnene verzichten müssen. Daher ist es wichtig, dass wir jetzt positiv nach vorne blicken und wieder Veranstaltungen durchführen“, formuliert Oberbürgermeister Tobias Bergmann.

Für die Besucherinnen und Besucher gilt dann nach jetzigem Sachstand die 3-G-Regel, so dass vollständig geimpfte, genesene oder getestete Personen den Weihnachtsmarkt besuchen können. „Impfen, Impfen, Impfen – es ist wichtig, dass sich möglichst viele Menschen impfen lassen, um Veranstaltungen wie den Weihnachtsmarkt durchführen zu können“, konstatiert Oberbürgermeister Tobias Bergmann.

Die endgültige Durchführung des vorweihnachtlichen Marktes auf dem Großflecken ist von den dann geltenden Verordnungen abhängig.

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2021 31

  • Wirtschaft NMS

    Wirtschaft NMS 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken