SPD Neumünster zieht Bilanz

Ein Jahr Oberbürgermeister Tobias Bergmann

Oberbürgermeister Tobias Bergmann ist seit genau einem Jahr im Amt. Foto: Szymura

Nach einem hoch engagierten Wahlkampf, der durch eine große Nähe zu den Menschen in Neumünster geprägt war, wurde Tobias Bergmann am 30. Mai 2021 in einer Stichwahl zum Oberbürgermeister der Stadt Neumünster gewählt. Die Neumünsteraner*innen haben sich damit für eine überzeugende Persönlichkeit, einen versierten Fachmann, einen engagierten Neumünsteraner und für ein ambitioniertes Wahlprogramm entschieden: Das neue Neumünster.
Seit seinem Amtsantritt am 1. September ist Tobias Bergmann Oberbürgermeister von Neumünster und er hält, was er versprochen hat.
„Wir erleben einen Oberbürgermeister mit Gestaltungswillen und Entscheidungskraft. Das ist gut für unsere Stadt.“, sind sich der Fraktionsvorsitzende der SPD-Rathausfraktion Volker Andresen und die SPD-Kreisvorsitzende Kirsten Eickhoff-Weber einig.
Das erste Amtsjahr war geprägt von Krisen, die Herausforderungen waren groß: Corona, der Russische Überfall auf die Ukraine mit der steigenden Zahl geflüchteter Ukrainer*innen und jetzt die aktuelle Energiekrise mit steigenden Lebenshaltungskosten und zunehmend Menschen an der Grenze ihrer finanziellen Möglichkeiten, das sind für ein erstes Amtsjahr gewaltige Aufgaben. „Wir sind froh, in diesen Zeiten einen Sozialdemokraten an der Spitze der Verwaltung zu haben. Tobias Bergmann hat die ganze Stadt und ganz besonders die Menschen in dieser Stadt im Blick“ so Eickhoff-Weber. „Im Wahlkampf hat Tobias Bergmann die Fortsetzung seines Bürgerdialogs versprochen. Er hält sein Versprechen – mittlerweile sind die Bürgersprechstunden des Oberbürgermeisters vor den Stadtteilbeiratssitzungen ein gut angenommenes Angebot. Gerade jetzt ist es wichtig, einen Oberbürgermeister zu haben, der in den Stadtteilen nah bei den Menschen ist.“
Mit einem jetzt neu aufgestellten Verwaltungsvorstand hat der Oberbürgermeister bereits in seinem ersten Amtsjahr wichtige Schritte für die Stadt gemacht. „Dazu gehört die pragmatische, zügige Sanierung des Großfleckenfahrradwegs und der perspektivisch wichtige Mietvertrag für die Stadt-Bücherei im Alten Karstadtgebäude. Ein ganz besonderer Erfolg ist die endlich gelungene Hochschulanbindung der Stadt. Unser ausdrücklicher Dank an den Obm, dass die Vereinbarung mit der FH Kiel gelungen ist. Damit bekommt Neumünster als Stadt der Fachkräftesicherung mit den RBZ und der Hochschulanbindung ein ganz besonderes Gewicht in der Mitte des Landes.“, so Volker Andresen.
„Vor uns liegen jetzt die Haushaltsberatungen mit all den besonderen, aktuellen Herausforderungen auch für Neumünster. Wir sind über den kooperativen Umgang des Obm mit der Selbstverwaltung mehr als erfreut, denn gerade in bewegten Zeiten ist ein respektvolles Miteinander von besonderer Bedeutung und da ist Tobias Bergmann ein souveräner Partner.“, so Andresen weiter.
Als die SPD Neumünster Anfang 2020 die Suche nach einer geeigneten Kandidatur gestartet hat, war uns bewusst, dass Neumünster eine ganz besondere Führungspersönlichkeit braucht. „Heute wissen wir, dass wir mit Tobias Bergmann einen Oberbürgermeister haben, der die Zukunft unserer Stadt im Blick hat, der rechnen kann, der schnell im Denken und tatkräftig im Handeln ist, der die Menschen sieht und bei allen Herausforderungen mit viel Optimismus und Zuversicht die noch offenen Baustellen anpackt.“, so Eickhoff-Weber und Andresen abschließend.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 39

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 33

  • Wirtschaft NMS

    Wirtschaft NMS 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken