Schwerer Verkehrsunfall in Neumünster

Plötzlich in den Gegenverkehr geraten

Neumünster (ots) - Am gestrigen Tag, den 22. Februar gegen 11.35 Uhr, kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW in der Segeberger Straße in Neumünster.
Bisher ist bekannt, dass ein 64 jähriger Citroën Fahrer in Höhe Segeberger Straße 53 in den Gegenverkehr geriet und dort mit dem PKW Skoda eines 50 jährigen Mannes frontal zusammenstieß.
Sowohl der 64 jährige Unfallverursacher aus Bönebüttel wie auch der 50 jährige Skoda Fahrer aus Boostedt kamen schwerverletzt ins FEK Neumünster.
Die Segeberger Straße musste während der Unfallaufnahme zwischen 11.45 Uhr bis ca. 14.30 Uhr voll gesperrt werden, der Verkehr wurde abgeleitet.
Es entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2020 38