Personalmangel

Freies Impfangebot in der Holsten-Galerie am 26. und 27. November 2021 entfällt

Foto: Szymura

Neumünster (pm) - Die Stadt Neumünster weist darauf hin, dass das zusätzliche Impfangebot ohne Termin in der Holsten-Galerie am Freitag, 26. November, und Sonnabend, 27. November, aufgrund personeller Engpässe leider nicht stattfinden kann. Die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) kann für dieses zusätzliche Angebot kein Personal zur Verfügung stellen. Dieses werde laut KVSH für den Aufbau der zwei stationären Impfstellen in Neumünster benötigt.

Am Mittwoch, 24. November, und Donnerstag, 25. November, von 10 bis 17 werden weiterhin Impfungen ohne Termin gegen das Coronavirus durchgeführt. Der letzte Einlass erfolgt jeweils um 16:30 Uhr damit die Impfungen bis 17 Uhr abgeschlossen werden können. Verimpft werden die Impfstoffe von BionTech, Moderna sowie Johnson & Johnson. In der kommenden Woche werden die neuen Termine für das freie Impfangebot bekanntgegeben. Zudem befindet sich die Stadt derzeit in Gesprächen mit dem Friedrich-Ebert-Krankenhaus, im Dezember ein freies Impfangebot möglich zu machen.

Ab Freitag, 26. November, öffnet in den Räumen der ehemaligen Teststation in der Holsten-Galerie die neue Impfstelle des Landes Schleswig-Holstein. Hier werden Impfungen nur nach vorheriger Terminbuchung unter www.impfen-sh.de durchgeführt. Ab 25. November können auf dieser Internetseite Impftermine zunächst ausschließlich für über 60-jährige Menschen gebucht werden.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2021 39

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2021 31

  • Wirtschaft NMS

    Wirtschaft NMS 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken