Nach Streit verletzt

Tatwaffe sichergestellt

Neumünster (pm) - Ein 36-Jähriger wurde gestern (7.Juli) bei einem Streit mit einem Messer verletzt. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar. Gegen 03.25 Uhr wurde eine Funkstreifenbesatzung an der Ecke Plöner Straße / Großflecken von aufgeregten Passanten angehalten und auf den Rathaus-Parkplatz gebeten. Dort saß in einem Pkw ein 48-Jähriger, die Türen waren verschlossen. Der 36-Jährige stand in unmittelbarer Nähe und gab an, von dem Mann im Auto mit einem Messer verletzt worden zu sein. Während sich Ersthelfer um den Verletzten kümmerten, konnte der 48-Jährige widerstandslos festgenommen werden. In dem Fahrzeug fanden die Beamten ein Messer, welches als vermutliche Tatwaffe sichergestellt wurde. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, er konnte die Klinik aber nach Behandlung wieder verlassen. Dem 48-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2019 13