Mit dem SWN-Bus zum Impfzentrum

Haltestellen werden im 20-Minuten-Takt angefahren

Neumünster (swn) - Seit dem 4. Januar können in Neumünster Menschen in dem Impfzentrum auf dem Gelände der Holstenhallen gegen das Corona-Virus geimpft werden. Wer keinen PKW besitzt, um dorthin zu gelangen kann den Bus in Anspruch nehmen.
In unmittelbarer Nähe zu den Holstenhallen gibt es zwei Haltestellen. Wochentags wird die Anbindung im 20-Minuten-Takt von 6 bis 22 Uhr erreicht. An Wochenenden sind die Holstenhallen durch die Buslinien des Stadtverkehrs angebunden. Hier beläuft sich die Taktung auf bis zu 60 Minuten. Für die Sicherheit der Fahrgäste in den Bussen hat  SWN diverse Maßnahmen umgesetzt: Es besteht eine generelle Pflicht, in allen Bussen und Bahnen medizinische Masken zu tragen. Diese Pflicht gilt bereits beim Warten an den Haltestellen. In den SWN-Bussen sind Spender mit Desinfektionsmittel angebracht und es wir über die Klimaanlagen und häufigem Öffnen der Türen für eine kontinuierliche Zufuhr an Frischluft gesorgt. Für die konkrete Planung der Anreise zum eigenen Impftermin empfiehlt das Unternehmen die Suche über den NAH.SH- Routenplaner.
Wer hier sowohl die Haltestelle „Holstenhallen“ als auch „Am Neuen Kamp“ eingibt, bekommt zielsicher alle Busanbindungen aufgelistet – und das auch bei einer Anreise von außerhalb Neumünsters. Ausführliche Informationen zu den Buslinien, Fahrplänen und mehr sind nachzulesen auf der Homepage der Stadtwerke: www.swn.net/anbindung-impfzentrum

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2020 38