Mann schlägt und beleidigt Frau am Haltepunkt Einfeld

42-Jähriger erwartet Strafverfahren

Foto: Prima Wochenende

Neumünster (ots) - Heute Morgen erschien eine Frau auf dem Bundespolizeirevier im Bahnhof Neumünster. Sie gab an, von einem Mann am Bahnhaltepunkt Einfeld geschlagen und geschubst worden zu sein; dabei sei sie ins Gebüsch gefallen. Der Mann beleidigte und bedrohte die Frau ebenfalls.

Eine weitere Frau meldete sich telefonisch und gab an, dass ein Mann sie am Haltepunkt Einfeld mit dem Fahrrad überfahren wollte.

Aufgrund der Täterbeschreibung führten zwei Streifen der Bundespolizei eine Nahbereichsfahndung durch und konnten einen Tatverdächtigen stellen und vorläufig festnehmen Der 42-Jährige wurde aufgrund von Fotos als Tatverdächtiger bestätigt. Bei der Durchsuchung fanden die Bundespolizisten noch ein Küchenmesser, welches sichergestellt wurde.

Den 42-Jährigen erwarten nun Strafverfahren wegen Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung und Nötigung.



  • Wohnträume

    Wohnträume 2021 39

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2021 31

  • Wirtschaft NMS

    Wirtschaft NMS 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken