Kunterbuntes Vergnügen auf dem Jahrmarkt

„Neumünster ist eine Schaustellerstadt“

Ihm gehört der Rallye Truck: Marco Lange ist Schausteller in sechster Generation und der neue Präsident des Schaustellerverbandes Schleswig-Holstein e. V. Fotos : Gottschalk

Neumünster (pgo) – Höher, schneller, weiter...: Noch bis Montag, 13. Mai, drehen sich auf dem Jugendspielplatz an der Carlstraße die Karussells, und der verführerische Duft von gebrannten Mandeln und Zuckerwatte liegt in der Luft. Auf insgesamt 525 Frontmetern sorgen 51 Schaustellergeschäfte für ein buntes Vergnügen auf dem Jugendspielplatz an der Carlstraße. Außer den Fahr- und Laufgeschäften (ein Labyrinth ist auch dabei) laden Schießstände, Losbuden und Geschicklichkeitsspiele die Besucher dazu ein, ihr Glück zu versuchen. 27 Imbiss- und Ausschankbetriebe lassen keinen Hunger und Durst aufkommen.
önnen sich die Jahrmarktfans in Neumünster freuen: Der American Flight hebt die Fahrgäste in luftige Höhen bis zu zehn Metern.
Da dies aber eher auf sanfte Weise geschieht, können hier auch Kinder mit ihren Großeltern „mitfliegen“. Rasanter geht es im Dom Dancer zu. Er ist ebenfalls zum ersten Mal in Neumünster zu Gast und präsentiert sich als eine Variante des Breakdancers.   Insgesamt sorgen elf Fahrgeschäfte für das begehrte Kribbeln in der Magengegend. Davon sind sechs für das Vergnügen der kleinen Jahrmarktbesucher zuständig.
„Die Zusammenarbeit mit der Stadt klappt hervorragend, auch wenn alles immer bürokratischer wird“, erklärt der neue Präsident des Schaustellerverbandes Schleswig-Holstein Marco Lange. Der 40-Jährige ist Schausteller in sechster Generation und übt den Beruf nach eigener Aussage „von Kindesbeinen an“ aus. Im Februar löste er Ludolf Fock ab, der 18 Jahre lang im Amt war.
„Neumünster ist eine Schaustellerstadt“, sagt Lange. Circa 35 Schaustellerfamilien leben in der Schwalestadt. Ein Grund dafür ist die zentrale Lage, von wo aus die Jahrmärkte in Norddeutschland gut zu erreichen sind.
Der Frühlingsjahrmarkt hat am Samstag, 11. Mai, von 14 bis 23 Uhr geöffnet. Am Sonntag endet das Vergnügen um 22 Uhr und Montag ist um 21 Uhr Schluss. „Montag ist Familientag.
Dann wird an allen Geschäften 20 Prozent Ermäßigung gewährt. Und am Sonntag können sich alle Mütter auf eine kleine Überraschung freuen“, informiert der neue Präsident.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2019 13