Im Bann der Sammelleidenschaft

Immer auf der Suche nach dem nächsten Sammlerstück

Fotos: Szymura

Neumünster (rjs)Durch eine Comicmesse in Bordesholm wurde die Sammelleidenschaft von Andre Grün neu entfacht. 1.200 Comics und 200 Actionfiguren sind in seinem Hobbyzimmer zu finden und täglich werden es mehr. Egal ob Batman, Spider-Man oder Teenage Mutant Ninja Turtles , der Neumünsteraner ist ständig auf der Suche nach neuen Sammelobjekten.

Als Andre Grün von der Sammelleidenschaft gepackt wurde, gab es für den Comic-Fan kein Halten mehr. Schon als Kind begeisterte er sich für Superhelden. „Doch dann kam die Jugend und damit verbunden andere Interessen dazwischen, wie zum Beispiel die erste Freundin“, lacht der 29-jährige. Vor nicht ganz zwei Jahren wurde die Liebe zu den bunten Heldengeschichten neu entfacht. „Ich habe in Prima Wochenende von der Ankündigung zur Comic-Messe in Bordesholm gelesen und bin am Veranstaltungstag gleich früh morgens hingefahren. Das Event hat mich so fasziniert, dass ich den ganzen Tag dort geblieben bin. So bin ich auch mit dem Mitveranstalter der Messe Peter Stangenberg in Kontakt gekommen. Viele kennen ihn in der Szene als German Spider-Man“, erzählt Grün, der ein halbes Jahr später in den Superfreunde Comic-Club von Stangenberg eingetreten ist. Durch den Kontakt zu anderen Clubmitgliedern konnte er rasch schon viele Comic-Hefte und Figuren ansammeln. „Ich gehe gerne auf Flohmärkte und fahre auch zu anderen Comic-Messen. Oft nimmt mich Peter mit, da er seinen eigenen Stand hat und ich helfe dort mit. Manchmal habe ich auch meinen eigenen Stand, denn ich biete comicbezogene Bastelarbeiten an. Da wir als Standbetreiber schon vor der den Besuchern vor Ort sind, kann man schon viele tolle Artikel entdecken und erwerben“, zeigt sich der Sammler begeistert. Zwischen 200 und 400 Euro gibt der gelernte Koch für sein Hobby aus. „Meine Frau ist zum Glück sehr verständnisvoll. Manchmal fragt sie schon, ob diese oder jene Anschaffung denn nötig gewesen wäre, aber sie sagt:  ‚Das bist Du!’. Irgendwo ist ein Teil von mir noch Kind geblieben. Damit kann sie gut leben.“

Zurzeit umfasst seine Sammlung 1.200 Comics und circa 200 Actionfiguren. „Am wertvollsten sind die Helden in der originalen Verpackung ungeöffnet. Ich habe aber auch viele lose Figuren, die ich noch von früher habe oder auf dem Flohmarkt gekauft habe. Meine wertvollsten Objekte sind dabei die originale Unterschrift von Spider-Man-Erfinder Stan Lee, eine Spider-Woman-Büste und das Comicheft „„What if Venom posed Deadpool“ von 2011 im Slabb. Ein Slabb ist eine bestimmte Verpackung der Hefte in einer eingeschweißten Plastikhülle. Dabei wird der Zustand der Hefte noch zertifiziert. Einmal in diesem ‚Sarkophag’ kommt das Heft niemals raus und verliert damit nie an Wert“, erklärt 
Andre Grün.
Und wie es sich für echte Sammler gehört, gibt es auch für ihn den heiligen Gral, den er unbedingt besitzen möchte. „Das ist das Comicheft ‚Amazing Fantasy’ Nummer 15 mit der ersten Spider-Man-Geschichte aus dem Jahre 1963. Doch da liegt der günstigste Preis bei 10.000 Euro. Das wird also noch etwas dauern, bis ich ihn mein eigen nennen kann“, so Grün.
Ausgestellt und gelagert wird die große Sammlung in einem extra Zimmer. Die Wände hängen voll mit eingeschweißten Comics und den Actionfiguren in den Originalverpackungen.
„Bevorzugt sammele ich alles aus der ersten Generation der Power Rangers, alles von den Teenage Mutant Ninja Turtles, Batman – dort vor allem die Figuren der Marke Kenner aus den 90er Jahren – und alles aus dem Spider-Man-Universum. So gehört der Spider-Man-Gegenspieler Venom zu meinen Lieblingsfiguren. Mit ihm kann ich mich gut identifizieren, da er nicht nur böse ist und auch mal auf der Seite der Guten mitkämpft“, sagt er. „Der Reiz meines Hobbys liegt in dem Suchen, Finden, und dem Erwerben der Sachen. Dann schaut man sich alles in Ruhe an und wird auch beim Lesen der Geschichten in eine andere Zeit versetzt. Außerdem komme ich durch die Messen viel rum und lerne immer wieder neue interessante Gleichgesinnte kennen, mit denen man sich über seine Lieblingsgeschichten- und Sammlerstücke austauschen kann“, fügt der Neumünsteraner anschließend an.  

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2020 12

  • berufswahl Xtra

    berufswahl Xtra 2020 6

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

#------------------------------------------------------------------------------------------ # Plugilo #------------------------------------------------------------------------------------------