Gesuchter Betrüger stellte sich

Junge Männer sitzen auf Dach von Streifenwagen

Neumünster (ots) - Am vergangenen Freitagabend, 29. November, hatte die Bundespolizei in Neumünster viel zu tun. Es begann gegen 18.15 Uhr als ein Mann eine Streife im Bahnhof ansprach. Er gab an, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliegen würde. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung bestätigte sich dies. Der 43-Jährige hatte einen offenen Haftbefehl wegen Betruges. Er konnte jedoch die festgelegte Geldstrafe in Höhe von 778,- Euro begleichen und entging somit einem Gefängnisaufenthalt.
Gegen 3 Uhr am Samstagmorgen bemerkten Bundespolizisten zwei junge Männer, die auf der Motorhaube und dem Dach eines vor dem Bahnhof abgestellten Streifenwagen saßen und Fotos von sich machten. Bundespolizisten nahmen sich der 18- und 19-jährigen Männern an, und wiesen sie auf ihr Fehlverhalten hin. Sie kamen mit einer mündlichen Verwarnung davon.
Und gegen 5.15 Uhr der nächste Einsatz: Zwei junge Männer (19 und 24) wurden beim Überqueren der Bahngleise im Bahnhof erwischt. Gegen sie wurde eine Anzeige gefertigt.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2019 39

  • berufswahl Xtra

    berufswahl Xtra 2019 33

#------------------------------------------------------------------------------------------ # Plugilo #------------------------------------------------------------------------------------------