Festnahme

Gestohlenes Handy geortet

Foto: Prima Wochenende

Neumünster (ots) - Am 9. Juli gegen 16 Uhr konnte ein 65 jähriger Neumünsteraner nach Handydiebstahl überführt  werden, nachdem ein 35 jähriger Neumünsteraner sein gestohlenes Handy orten konnte.

Der Geschädigte erschien am Samstag beim 1. Polizeirevier Neumünster und gab an, dass er mit seinem neuen Handy sein altes gestohlenes Handy soeben in der Störstraße in Neumünster orten konnte.

Der Geschädigte ermittelte selber in einem Mehrfamilienhaus in der Störstraße und stieß schließlich auf die Wohnung des Tatverdächtigen.

In der Wohnung traf er unter anderen auf den späteren tatverdächtige 65 jährigen Wohnungsinhaber. Der Geschädigte sprach den Wohnungsinhaber auf seinen Verdacht an, dass sich sein altes Handy in der Wohnung befinden würde.

Der 65 jährige Mann gab ihm schließlich ein iPhone 11, dieses gehörte jedoch nicht dem Geschädigten. Danach ging der Wohnungsinhaber erneut in die Wohnung und holte ein zweites iPhone 11. Bei dem zweiten Handy handelte es sich dann tatsächlich um das Handy des Geschädigten.  

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und dem Amtsgericht in Kiel wurde ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Beschuldigten ausgestellt.

Die Beamten des 1. Polizeireviers Neumünster fanden in der Wohnung des Beschuldigte weiteres Diebesgut, dieses wurde sichergestellt. Weiter stellten die Beamten bei Ermittlungen fest, dass das zuerst ausgehändigte iPhone 11 aus einem Raub stammte. Auch hier wird der rechtmäßige Besitzer sein Handy jetzt wiederbekommen.  

In der Wohnung des Beschuldigten hielt sich auch noch ein 28 jähriger Mann auf, bei diesem Mann stellte sich dann heraus, dass es gegen ihn einen Haftbefehl gab.
Der 28 jährige Mann wurde festgenommen und der JVA Neumünster zugeführt.



  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 39

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 33

  • Wirtschaft NMS

    Wirtschaft NMS 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken