Moin Jobfinder

„Die blaue Reise“ nimmt Fahrt auf

Nach der Coronapause geht es endlich weiter

Foto: Matthias Gerlach

Neumünster (pm) – Nach dreijähriger coronabedingter Zwangspause führt die integrative Theatergruppe „KrimsKrams“ ihre neues Theaterstück auf.
Einmal eine Reise machen, das ist ein langer gehegter Traum von Frau Schmidt und ehe sie sich versieht, sitzt sie auch schon im Reisebüro vor einem windigen Reiseberater. Bevor Sie sich so richtig Gedanken darüber machen konnte, was sie möchte, ist auch schon der Reisevertrag unterschrieben.
Im Folgenden geht es mit ihren Freunden auf eine turbulente Bustour mit dem „Magicbus“, bei der so gar nichts verläuft, wie geplant. An dem rund 45 minütigen Musiktheaterstück wirken rund 25 Menschen mit und ohne Behinderung und im Alter zwischen sechs und 75 Jahren generationsübergreifend mit. Es wird gesungen und gespielt, was das Zeug hält.
Die Theatergruppe KrimsKrams feierte kurz vor Pandemieausbruch ihr 25-jähriges Jubiläum und musste seit dem zwangspausieren. Für viele Beteiligten war das eine lange Durststrecke. „Wir freuen uns, endlich wieder auf die Bühne zu kommen“, so Ensemblemitglied Kirstin Waiß, die immer hin rund 20 Jahre mit an Bord ist. Der Neustart läuft unter der Federführung von Lukas Johannsen, der schon durch seine Theaterarbeit im statt-Theater Neumünster oder als Kinderliedermacher „Liederlukas“ bekannt ist. „Es ist immer wieder schön zu sehen, mit welcher Lebensfreude hier gemeinsam gespielt und gesungen wird“, so Johannsen.  Dennoch hat diese Form der Theaterarbeit auch ihre Tücken. „Mal verpennt ein Mitglied die Probe und bleibt einfach im Wohnheim im Bett liegen, ein andermal sind viele Ensemblemitglieder vom Bahnstreik betroffen und können aus Ermangelung an Alternativen nicht zur Probe in die Kreuzkirche kommen“, so Johannsen weiter. „Da braucht es Geduld und eine Menge Einfühlungsvermögen. Es ist halt alles ein bisschen anders.“ Die Aufführungen finden am Samstag, 11.  und Sonntag, 12. Mai jeweils um 15:30 Uhr in der Kreuzkirche an Rendsburger Straße 56 statt. Der Eintritt ist auf Spendenbasis.Foto: Gerlach

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken

Veranstaltungen

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.

X