Dialog Lütjenstraße

FDP Kreisverband Neumünster und die NähMaSchine

 

Karl-Peter Weiland (NähMaSchine, Saskia Plath (Café Fräulein Frieda), Florian Meyer (Freie Demokraten Neumünster) wollen mit den Bürgern der Stadt in den Dialog treten. Fotoquelle: Meyer

Neumünster (pm) - Das Leerstandsmanagment in der Stadt Neumünster ist nicht erst seit gestern eines der bestimmenden Themen. Aktuell steht insbesondere die Lütjenstraße im Mittelpunkt der Debatte. An kaum einem Ort treffen schöne Kleinode auf heruntergekommene Fassaden, wie hier. Dies soll so nicht bleiben.
Daher laden die Freien Demokraten und das Bürgernetzwerk die NähMaSchine Neumünster gemeinsam interessierte Bürgerinnen und Bürger, sowie die betroffenen Anlieger ein zum "Dialog Lütjenstraße" am Mittwoch, 14. September, um 19 Uhr.  Austragungsort ist das Café Fräulein Frieda in der Lütjenstraße 12.
Zu Gast wird Max Mordhorst, MdB (Mitglied im Finanzauschuss), sein.
Nach kurzen Impulsvorträgen zur Situation besteht die Möglichkeit zur Diskussion und zum Austausch unter den Anwesenden.

  • Wohnträume

    Wohnträume 2022 39

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 33

  • Wirtschaft NMS

    Wirtschaft NMS 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken