Click & Meet oder nicht? Was gilt nächste Woche?

Das Land hat am Mittwochabend die Regelungen für den Einzelhandel in der kommenden Woche bekannt gegeben

Foto: Andreas Lischka, Pixabay

Schleswig-Holstein (tc) – Nach der Rolle rückwärts bei der Osterruhe ist klar: Gründonnerstag und Karsamstag bleiben die Geschäfte und Betriebe unter den derzeit gültigen Beschränkungen geöffnet. Was gilt aber nun in der nächsten Woche im Einzelhandel? Die Landesregierung hatte angekündigt, immer am Mittwoch zu sagen, was bis zum Ende der Folgewoche gilt.
Kreisweite Inzidenz von unter 50
Der Einzelhandel bleibt dort geöffnet. Dabei kann weiterhin für die ersten 800 Quadratmeter Verkaufsfläche zunächst ein Kunde je 10 Quadratmeter bedient werden, ab 800 Quadratmetern Fläche darf ein Kunde pro 20 Quadratmetern einkaufen. Das betrifft ab Montag die Kreise und kreisfreien Städte Steinburg, Lübeck, Schleswig-Flensburg, Rendsburg-Eckernförde, Ostholstein, Nordfriesland und Plön sowie die Stadt Kiel.

Inzidenz zwischen 50 und 100
Kunden dürfen die Geschäfte nur nach vorheriger Terminvereinbarung betreten (Click & Meet). Das kann auch auf Zuruf vor der Tür geschehen. Dabei ist zu gewährleisten, dass nicht mehr als eine Person pro 20 Quadratmeter zeitgleich in der Verkaufsstelle aufhält. Die Kontaktdaten müssen erhoben werden.
Innenbereiche von Freizeit- und Kultureinrichtungen dürfen nur nach vorheriger Terminreservierung betreten werden.
Das betrifft ab Montag die Kreise und kreisfreien Städte Flensburg, Segeberg, Pinneberg, Stormarn, Neumünster, Herzogtum-Lauenburg und Dithmarschen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.