Bundespolizisten schlichten Streit zwischen Ungar und Äthiopier

Ungar und Äthiopier geraten aneinander

Neumünster (ots) - Gestern Abend gegen 22.45 Uhr wurden Bundespolizisten auf einen Streit am Bahnhof Neumünster aufmerksam. Zwei Männer hatten zunächst eine verbale Auseinandersetzung in dessen Verlauf es einen Fauststoß zum Gesicht gab. Die Beamten schritten sofort ein und beruhigten die Kontrahenten. Es stellte sich heraus, dass ein 31-jährige Ungar dem 41-jährigen Mann aus Äthiopien ins Gesicht geschlagen hatte. Beide Männer waren alkoholisiert (2,33 und 1,85 Promille) und lehnten eine ärztliche Behandlung ab. Den Ungar erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2019 13