Moin Jobfinder

Ausgedehnter Wohnungsbrand

Katze schwerverletzt

Fotos: Thomas Nyfeler

Neumünster (Tom Nyfeler) -  Mehrere Anrufer wählten gegen 10.59 Uhr den Notruf der Leistelle der Berufsfeuerwehr Neumünster. Starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung in den oberen Etage im Haart 61. Die Leistelle alarmierte den Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Mitte. Nachdem der Löschzug vor Ort, schlugen Flammen aus der Wohnung im vorderen Teil des Gebäudes sowie dem auf der Rückseite und einige Personen klagten über Atembeschwerden. Sofort entschied  Einsatzleiter Douglas-Trevor Sahnwaldt das Stichwort auf „Feur2 R5“ zu Erhöhen. Somit wurde die Ortsfeuerwehr Wittdorf und die Technische Einsatzleitung sowie fünf weitere Rettungswagen, der Leitende Notarzt Dr. med Christian Trockel und sein Team alarmiert.  Sofort wurde der Innenangriff zur Patienten Rettung  unter schweren Atemschutz und zwei C Rohre durchgeführt, die Druckbelüftung  wurde  eingeleitet. Der Rettungsdienst versorgte drei Patienten, die leichte Verletzungen aufwiesen. Eine schwerverletzte Katze die dem Rettungsdienst übergeben wurde ist, wurde versorgt und anschließend der Besitzerin übergeben, die sofort in eine Tierklinik fuhr. Das Teilstück des Haartes war im für den Einsatz voll gesperrt. Das TBZ der Stadt Neumünster unterstütze die Beamten und sperrte die Zufahrtsstraße. Das Feuer war gegen 12.20 Uhr gelöscht.


Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken

Veranstaltungen

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.

X