Auseinandersetzung mit abgebrochener Bierflasche

Zwei Verletzte

Neumünster (ots) - Gestern Abend (2. Juli) gegen 17 Uhr wurden Bundespolizisten auf eine zunächst verbale dann körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Bahnhof Neumünster aufmerksam. Vier Beamte eilten zum Bahnsteig. Dort wurden zwei Männer mit Schnittverletzungen am Kopf und den Händen festgestellt. Die Beamten leisteten erste Hilfe und alarmierten den Rettungsdienst. Zeitgleich trafen drei Streifenwagenbesatzungen der Polizei Neumünster am Bahnhof ein. Es stellte sich heraus, dass der 20-jährige Algerier und der 39-jährige Libyer offensichtlich in Streit um eine Flasche Bier gekommen waren., in dessen Verlauf der Algerier die Bierflasche zerschlug und den Libyer damit angriff. Beide Männer waren alkoholisiert (1,0 und 049 Promille) und wurden in Begleitung von Bundespolizisten ins Krankenhaus verbracht. Ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2019 13