A 7: Baubeginn für neue Blitzeranlage auf der Rader Hochbrücke

Ab Montag geht's los

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) beginnt ab dem 7. Oktober  mit dem Einbau der Sensoren und der technischen Installation der neuen Blitzeranlage auf der Rader Hochbrücke, die mehr Gerechtigkeit zwischen den Verkehrsteilnehmenden herstellen soll. Hierfür werden auf beiden Richtungsfahrbahnen der A 7 – jeweils auf den Zufahrtsrampen der Rader Hochbrücke – Tagesbaustellen eingerichtet. Der LBV.SH rechnet damit, dass die Arbeiten voraussichtlich am 25. Oktober beendet sein werden.

Das Gute: Die meiste Zeit werden die Arbeiten keine Auswirkungen auf den Verkehr haben, da der überwiegende Teil neben der Fahrbahn, im Schutze von Absicherungsmaßnahmen auf dem Seitenstreifen, stattfindet. Für einige Arbeiten kürzerer Dauer auf der Fahrbahn müssen einzelne Fahrstreifen beider Richtungsfahrbahnen gesperrt werden. Im Voraus lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau sagen wann eine Fahrstreifenreduzierung eingerichtet wird. Dies hängt wesentlich von der Wetterlage, dem Baufortschritt sowie der Verkehrslage ab. Freitagnachmittags und zu den Hauptverkehrszeiten am Wochenende wird keine Fahrstreifenreduzierung stattfinden.

Hintergrund
Der LBV.SH installiert auf der Rader Hochbrücke eine neuartige Geschwindigkeitsüberwachungsanlage. Das Besondere: Diese Anlage wird erstmals ermöglichen, auch die bei Sturm reduzierten Geschwindigkeiten korrekt zu erfassen und entsprechend zu belangen. Dies ist technisch auf der Hochbrücke bislang nicht machbar. Der Messbetrieb wird voraussichtlich ab der 47. Kalenderwoche aufgenommen.

Der LBV.SH und die beteiligten Baufirmen vor Ort arbeiten daran mögliche Eingriffe in den Verkehrsfluss zu minimieren und bitten darum, sich verständnisvoll auf die erforderliche Maßnahme einzustellen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2019 39

  • berufswahl Xtra

    berufswahl Xtra 2019 33