Tödlicher Verkehrsunfall in Neumünster

Roller übersehen

Foto: Prima Wochenende

Neumünster (pm) - Am  vergangenen Dienstag, 14. September, um 18.52 Uhr kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall in der Goethestraße in Neumünster, bei dem ein 54 jähriger Rollerfahrer trotz sofort eingeleiteter Reanimation im Krankenhaus verstarb.

Eine 53 jährige PKW Fahrerin befuhr die Goethestraße und wollte nach links in die Schillerstraße abbiegen. Dabei übersah sie den auf dem Radweg entgegenkommenden 54 jährigen Fahrer eines elektrischen Rollers.

Der Rollerfahrer trug zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes keinen Helm, er zog sich schwerste Kopfverletzungen zu.

Der lebensgefährlich verletzte Rollerfahrer wurde noch vor Ort und auf dem Weg ins Krankenhaus reanimiert, verstarb jedoch kurze Zeit später im Krankenhaus. Die 53 jährige PKW Fahrerin erlitt einen Schock.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 12000 Euro.


  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2021 31

  • Wirtschaft NMS

    Wirtschaft NMS 2021 24

Familien-Anzeige Online aufgeben

... hier klicken