Einbau der neuen Betondecke

11.10.2017

Ausfahrt der Anschlussstelle Neumünster Mitte wird gesperrt

Quelle: Via Solutions Nord

Neumünster (pm) - Im Zuge des Neubaus der A7 im Bauabschnitt 2 muss die Ausfahrt der Anschlussstelle (AS) Neumünster Mitte (14) in Fahrtrichtung Hamburg von Mittwoch, 18. Oktober, 9 Uhr, bis Montag, 23. Oktober, 6 Uhr, gesperrt werden.
Grund dafür ist der Einbau der neuen Betondecke in dem entsprechenden Bereich. Da Beton bei Starkregen nicht eingebaut werden kann, kann sich die Sperrung gegebenenfalls witterungsbedingt kurzfristig verschieben.
Eine Umleitung (siehe Umleitungsplan) wird ausgeschildert: Verkehrsteilnehmer der A 7 in Fahrtrichtung Hamburg, die nach Neumünster Mitte wollen, fahren an der AS Neumünster-Nord (13) über die L328/Rendsburger Straße Richtung Neumünster, die Sauerbruchstraße (B430), den Forstweg/Hansaring, die Roonstraße (B430), die Wasbeker Straße (B430) bis zur AS Neumünster-Mitte (14).
Die Verkehrsteilnehmer, die von Neumünster Mitte auf die Autobahn wollen, werden zur AS Neumünster-Süd (15) umgeleitet. Die Strecke führt dann über die Wasbeker Straße (B430) und den Hansaring/Holsatenring (L323) via B205 über die Anschlussstelle auf die A 7.
Weitere Informationen zum Ausbau der Bundesautobahn A 7 und zur Errichtung des Lärmschutzdeckels Schnelsen sind unter www.via-solutions-nord.de zu finden.